Aktuelle Entwicklungen in unserer Region.

Die Immobilienpreise für Wohnbaugrundstücke und Wohnimmobilien sind in unserer Region trotz Covid-19 Pandemie weiter deutlich gestiegen. Die Nachfragesituation für Baugrundstücke zur Wohnbebauung übersteigt das Angebot um ein Vielfaches. Dieser Nachfrageüberhang findet seinen Ausdruck in deutlich gestiegenen Bodenrichtwerten. Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte für unbebaute Grundstücke. Diese sind im Landkreis Herzogtum Lauenburg im Zeitraum von Dezember 2018 bis Dezember 2020 mit durchschnittlichen Steigerungsraten von ca. 25 % durch den Gutachterausschuss des Kreises ermittelt worden. Die Lage im Hamburger Randbereich, die hohe Nachfrage am Mietwohnungsmarkt und die weiterhin historisch niedrigen Zinsen führen zu dem anhaltenden Nachfrageüberhang.

Auch für Verkäufer von Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern sowie Eigentumswohnungen ergibt sich eine sehr günstige Ausgangslage zur Erzielung bestmöglicher Preise in diesem „Verkäufermarkt“.

Im Bereich der landwirtschaftlichen Grundstücke übersteigt die Nachfragesituation das Angebot ebenfalls.

Bei Bürogebäuden, Einzelhandelsimmobilien und Gewerbegrundstücken sind jedoch derzeit keine Preissteigerungen ersichtlich.

Um dieser Dynamik des Immobilienmarktes auch beim Verkauf oder Kauf einer Immobilie gerecht zu werden, empfiehlt sich zur Feststellung der Immobilienpreise eine Wertermittlung der Immobilie durch einen qualifizierten Immobiliensachverständigen.